Skip to content
 

In zwei Monaten haben Sie eine Google Top Platzierung!

„In zwei Monaten haben Sie eine Google Top Platzierung“, das ist die Standardaussage von „SEO Profis“. Mit solchen oder ähnliche Versprechen, sollen unerfahrene Kunden gelockt werden.

Überlegen Sie sich bei solchen Aussagen gut ob Ihre Internetseite wirklich schon das Potential dazu hat, oder ob Sie vielmehr durch vermeintlich geringe Kosten angelockt werden sollen.  In vielen Fällen ist es so, dass die Internetseite noch bei weitem nicht das Potential für eine Google Top-Platzierung hat, oder das die vermeintlich in zwei Monaten Google top platzierte Seite gerade nagelneu ist!

Mir ist ein Fall bekannt in dem ein Webseitenbetreiber, einer brandneuen und nicht optimierten Webseite, ein Angebot eines „SEO Unternehmens“ einholte und nach der „Analyse“ seiner Webseite folgende Aussage bekam.

„Wir haben Ihre Webseite in 2 bis 3 Monaten, mit den 10 wichtigsten Suchbegriffen bei Google Top platziert. Die restlichen relevanten Suchbegriffe folgen dann in den nächsten 2 bis 3 Monaten.“

Das ganze gibt es natürlich mit einem Jahresvertrag und ist meiner Meinung nach absolut unseriös.

Ich bin der Überzeugung, dass eine gute und dauerhafte Position bei Google (leider) nur durch kontinuierliche und gleichmäßige Arbeit erreicht werden kann.  Es gibt leider keinen anderen  „Zaubertrick“ der funktioniert und gleichzeitig von Google toleriert wird. Was Google tatsächlich honoriert, ist der „natürliche“ Aufbau und Linkzuwachs, deshalb ist man auch nur durch kontinuierliche Arbeit und Geduld in der Lage eine Internetseite dauerhaft im Google Ranking top zu platzieren.

Internetseiten die durch andere, schnellere Methoden auf die top Platzierungen „katapultiert“ wurden mussten schmerzlich erfahren, dass Google nicht alle Methoden akzeptiert und durchaus harte Strafen verhängt. Ist die eigene Webseite erst mal mit einer Strafe belegt, wird es schwer diese Internetseite dort wieder herauszubekommen.

Was Google toleriert und was nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab und es gibt inzwischen sehr viele Theorien darüber. Doch in den wesentlichen Punkten stimmen die wichtigsten Theorien überein. So ist ein „unnatürlicher“ Linkaufbau in allen Theorien schädlich für die Internetseite und Spam ist niemals gerne gesehen.  Bei den optimierungsmaßnahmen die genauer ins Detail gehen hängt auch sehr viel von der Internetseite selbst ab. So sollte eine News-Seite regelmäßigen Content Zuwachs bekommen, weil News und Nachrichten aktuell sein sollten und Google wiederum gerne aktuelle Suchtreffer bietet.  Eine „normale“ Webseite hingegen sollte nicht zu viel Content auf einmal austauschen, da Google quasi die „Alte“ Internetseite und deren „alten“ Inhalt „gut“ platziert hat und einen „neuen“ Inhalt erst neu bewerten möchte. So ist die Vorgehensweise einer guten Suchmaschinenoptimierung unbedingt an das Thema und an die Technik der zu optimierenden Webseite anzupassen, denn es ist ein Fehler nur für Google zu optimieren und die eigene Internetseite dabei aus den Augen zu verlieren.

Ich würde mich natürlich freuen wenn es schnellere und weniger arbeitsintensive Möglichkeiten geben würde, um eine Internetseite top in Google zu positionieren. Natürlich würde ich dies meinen Kunden zugutekommen lassen, nur ist dies leider der der Stand der Dinge und unsere Vorgehensweise. So sehen unsere Kunden je nach Seitenalter, Genre und Linkstand, nach Realistischen 4-10 Monaten einer dauerhaften top Platzierung bei Google entgegen.

Euer

P.Hofer

Antworten

To submit your comment, click the image below where it asks you to...
Clickcha - The One-Click Captcha