Skip to content
 

Seriöse Suchmaschinenoptimierung, aber wie?


Suchmaschinenoptimierung ist nicht gleich Suchmaschinenoptimierung, leider müssen wir das in unserem Arbeitsalltag immer wieder sehen. Es treten immer wieder Internetseitenbetreiber an uns heran, die diese Tatsache, mehr oder wenig, schmerzlich an Ihrem eigenen Internet-Business erfahren mussten.

Ob Sie nun selbst die SEO Ihrer Internetseite in die Hand nehmen, oder einen Suchmaschinenoptimierer beauftragen, Sie sollten die Kontrolle der verwendeten Mittel, Ihrem Projekt zu liebe, nicht aus den Augen lassen.

Nach unserer Erfahrung kann man Optimierungsarbeiten bei vielen Webseiten in drei Kategorien einteilen.

Wir möchten Ihnen (nicht ganz ernstgemeint) hier mal diese drei Kategorien auflisten und etwas erläutern:

1. Die Geheimoptimierung
2. Die Überoptimierung
3. Die seriöse Optimierung

1. Die Geheimoptimierung
Die Geheimoptimierung ist die Taktik vieler „unseriöser“ Suchmaschinenoptimier, niemand sagt dem Kunden was genau an der Seite optimiert wird, oder es werden nur wage Standartangaben gemacht. Der Kunde kann nicht nachvollziehen was genau geändert oder optimiert wird und er kann auch auf verschiedene Weisen kaum eine oder gar keine Arbeit des „Optimierers“ nachvollziehen. Bei genauerem hinsehen stellt man schnell fest das wenig oder sogar nichts gemacht wird.
Diese Variante wird sehr häufig von sogenannten „Optimierern“ angewandt weil die Gewinnspanne am höchsten ist. Meist verfügen Anbieter der „Geheimoptimierung“ über eine Armee von Kundenbetreuern deren Aufgabe es ist, Kunden hinzuhalten, versprechen abzugeben und Verträge abzuschließen. Wirkliche Optimierer finden Sie in solchen Firmen nur wenige bis keine.

Sind oder waren Sie bei einem „Geheimoptimierer“ für mindestens 6 Monate, dann kennen Sie ganz bestimmt Aussagen wie: „Es ist normal das jetzt noch nichts auf Ihrer Seite passiert, aber in 2-4 Monaten, dann….“ , doch bei einer Überprüfung was denn bis jetzt für Ihre Internetseite gemacht wurde, werden Sie nur wenig bis nichts finden und auch eine Nachfrage auf welchen Internetseiten Ihre Seite schon verlinkt ist, werden Sie nur wenige bis keine Ergebnisse erhalten.

2. Die Überoptimierung
Die Überoptimierung wird immer weniger betrieben und doch gibt es noch Fälle in denen es eine Überoptimierung gibt. Meist optimiert der Seitenbetreiber selbst seine Internetseite und hat auch schon viel über Suchmaschinenoptimierung und Seitenoptimierung gelesen. Viele meinen es „zu“ gut mit Ihrem Projekt und wollen alles richtig machen um „endlich“ bei Google gefunden zu werden, dabei besteht aber häufig die Gefahr das Texte, Meta-Daten, URL´s und Links zu sehr optimiert sind und Google dies wegen „Überoptimierung“ abstraft.

  • Überoptimierte Texte
    Sind Texte die im schlimmsten Fall durch Keyword-Streuung schlecht oder nicht mehr lesbar sind, weil sie nur noch für Suchmaschinen und nicht für Seitenbesucher geschrieben wurden. Google erkennt solche Texte aber auf unterschiedliche Weise und ist darüber nicht erfreut.
  • Überoptimierte Meta-Daten
    Sieht man sehr oft bei den Meta-Keywords, hier gibt es Seitenbetreiber die allen Ernstes 150 und mehr Keywords in den Meta-Daten der Hauptseite haben, da aber häufig sehr lange Listen in den Meta-Daten unterschiedlichster Seiten zu finden sind, scheint es als ob Google diese Daten zumindest bei Überoptimierten Webseiten nicht abstraft sondern einfach ignoriert. Hier werden eben nicht nur kostenlos sondern umsonst sehr lange Listen angelegt.
  • Überoptimierte URL´s
    Überoptimierte URL´s sind auch recht häufig anzutreffen, hier haben oft „Suchmaschinenoptimierer“ (mit wenig Erfahrung) dem Seitenbetreiber „geholfen“ oder den „Tipp“ gegeben. Eine überoptimierte URL finden Sie in der Regel auf Unterseiten und lassen sich durch Mehrfachnennung des Keywords erkennen.Ein Beispiel hierzu: www.überoptimiert.com/seitmap/überoptimierte-seiten/überoptimiert
    Wenn dies auch umstritten sein mag, sind wir uns sicher das solch überoptimierten URL´s von Google abgestraft werden.
  • Überoptimierte Links
    Überoptimierte Links verweisen meist von unterschiedlichen Webseiten auf Ihre Webseite, es geht kein oder nur wenige Links von Ihrer Webseite weg und alle oder fast alle Links die auf Ihre Webseite verweisen, verweisen mit ein und demselben Linktext direkt auf Ihre Hauptseite. Wie in allen Suchmaschinenoptimierungsfragen ist es auch hier strittig, wo eine Überoptimierung anfängt und wo sie aufhört und doch zeigt unsere Erfahrung, dass Links auch als sogenannte „Deep Links“ auf Ihre wichtigsten Unterseiten verweisen sollten. Es ist auch Wichtig, dass der Linktext variiert, am Besten aus einem Content „mit Zusammenhang“ gesetzt wird und nicht so oft alleine steht.

3. Die seriöse Optimierung
Eine seriöse Optimierung ist nicht leicht zu erkennen schon alleine aus dem Grund, dass der Bereich Suchmaschinenoptimierung und die anzuwendenden Methoden umstritten sind. Fast jeder seriöse Suchmaschinenoptimierer hat in diesem Gebiet seine eigenen Erfahrungen gemacht und setzt unterschiedliche Schwerpunkte. Es fällt in diesem Fall immer leichter zu sagen was nicht gemacht werden sollte, als dass was gemacht werden muss. Wir möchten hier nur eigene Erfahrungen darstellen und erheben weder Anspruch auf Vollständigkeit noch auf den einzig möglichen Weg.
Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass Ihr Optimierer eng mit Ihnen zusammenarbeiten sollte. Er sollte seine Arbeit mit einer Analyse beginnen und Ihnen aufschlüsseln was seiner Meinung nach gemacht werden sollte und diese Schritte am Besten mit ihnen abgestimmt abarbeiten. Sie sollten sich auch nicht scheuen nachzufragen, warum denn dies oder das gemacht werden sollte, wenn Sie sich darüber noch nicht im Klaren sind. Der Optimierer Ihrer Wahl sollte auch auf Ihr Projekt eingehen da nicht alle Genres gleich zu optimieren sind sondern jede Berufs- und Gewerbesparte Ihre eigenen Anforderungen hat und darauf eingegangen werden sollte. Auch über gesetzte Links sollten Sie Ihr Suchmaschinenoptimierer bei Nachfrage informieren können, damit Sie sich ein Bild darüber machen können wo und womit Ihre Internetseite inzwischen verlinkt ist.

Wie wir auch schon im Text erwähnt haben, gibt es unserer Meinung keinen „unumstrittenen einzig wahren Weg“ zur seriösen Suchmaschinenoptimierung und Google möchte einen möglichst natürlichen zuwachs Ihres Internetprojektes. Daher werden Sie bestimmt auf unterschiedlichste Art und Weise beraten. Wir möchten Ihnen hiermit nur einige Tipps geben wie Sie absolut unseriöse Wege erkennen könnten um sich vor eventuell „schlechter Arbeit“ zu schützen.

Antworten

To submit your comment, click the image below where it asks you to...
Clickcha - The One-Click Captcha